Linda Geiser 80 Jahre und kein bisschen leise

Di, 05. Mai. 2015

Linda Geiser, die Grande Dame des Schweizer Films, Künstlerin und Bernerbär-Kolumnistin, ist auf Heimatbesuch. Am 13. Mai feiert sie ihren 80. Geburtstag, wir gratulieren von ganzem Herzen! Am Samstag eröffnete sie in der Galerie Hausrot ihre Ausstellung «Spiegelbilder». Mit Madonnen und Engeln, Blumenbildchen und Spitzenbordüren und allerlei aus Brockenstuben und Flohmärkten fertigt sie gekonnt und mit viel Witz plastische Collagen für Spiegelrahmen. Über ihre Kunst lacht sie: «Ich bin doch nur eine Kunsthandwerkerin und eine Kitschtante! » Doch zur Vernissage kamen über 200 Gäste, unterhielten sich über Kunst, schwelgten in Erinnerungen und genossen das Apéro riche vom Ängelibeck. Der Schauspieler Nik Talman und die Musikerin Christine Lauterburg sorgten mit ihrer musikalisch-szenischen Interpretation von Geisers in den USA erschienenem Kochbuch «What’s for dinner, William Tell?» für Begeisterung. Die Ausstellung bleibt noch bis am 14. Juni geöffnet, am 13. Mai steigt ab 14 Uhr Linda Geisers Geburtstagsparty.

FOTOS ALEXANDRA SCHÜRCH

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Veranstaltungen

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote

Trending

1

Meisterfeier 1 Spieler und Spielerfrauen in Feierlaune

Um 16.21 Uhr ist es so weit: Ein zu einem «Lovemobile» umgebauter Lastwagen setzt sich beim Bärengraben in Bewegung. Darauf hüpfen und tanzen die SCBHelden. Am Strassenrand winken und jubeln die Fans. Sie feiern ausgelassen den 15. Meistertitel des SCB. Um 16.52 Uhr ...